Herzlich Willkommen

Beim Blauring Arth

Mit Freundinnen und Freunden zusammen sein, spielen, basteln, zelten, die Natur erkunden, unvergessliche Momente erleben; das alles und noch vieles mehr bietet der Blauring Arth in Gruppenstunden, Lagern und an Scharanlässen.

update coronavirus und blauring arth

 

Jubla und Corona – Allgemeine Infos für Jubla-Mitglieder und Eltern

Wir nehmen Verantwortung wahr und setzen uns dafür ein, dass Aktivitäten wieder stattfinden können und die Verbreitung des Coronavirus eingedämmt wird. Wir orientieren uns dabei an den aktuellen Massnahmen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) und dem plausibilisierten Schutzkonzept von Jungwacht Blauring Schweiz. Auch wir haben ein Schutzkonzept erstellt und informieren hiermit über die wichtigsten Punkte.

 

Allgemeine Massnahmen

Die Vereinsaktivitäten erfolgen unter strengen Schutz- und Hygienemassnahmen. Wir möchten verhindern, dass sich das Virus weiterverbreitet. Bei unseren Aktivitäten gelten folgende Regeln (Stand: 27. Mai 2020):

· Wir waschen bei allen Teilaktivitäten die Hände mit Seife.

· Wir versuchen, den Körperkontakt zu vermeiden und schütteln keine Hände.

· Wir halten Abstand zu Jugendlichen ab 16 Jahren.

Bitte unterstützet eure Kinder bei den Hygienemassnahmen. In der Jubla müssen grundsätzlich keine Masken getragen werden. Die Ansteckungsgefahr unter Kindern ist nach heutigem Wissen sehr klein.

Solltet ihr Fragen zum neuen Coronavirus haben, besucht bitte die offizielle Seite des Bundesamt für Gesundheit (BAG) unter bag.admin.ch.

 

Kinder mit Krankheitssymptomen

Sollte euer Kind Krankheitssymptome des Coronavirus aufweisen, konsultiert bitte euren Arzt oder eure Ärztin und befolgt die Regeln zur Selbstisolation, das Kind kann somit nicht an Jubla-Aktivitäten teilnehmen. Bitte informiert Gruppenleitung eures Kindes, damit bei einer Ansteckung nach einer Aktivität die anderen Eltern informiert werden können. Kinder, die im familiären Zusammenleben engen Kontakt mit einer erkrankten Person hatten, befolgen ebenfalls die Regeln für die Selbstisolation und nehmen nicht an Jubla-Aktivitäten teil. Bitte informiert auch hier die Gruppenleitung.

Zu den Krankheitssymptomen zählen gemäss BAG:

· Fieber, Fiebergefühl

· Halsschmerzen

· Husten (meist trocken)

· Kurzatmigkeit

· Muskelschmerzen

· plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns Der Wissensstand über Symptome ändert sich laufend. Deshalb kann unter check.bag-coronavirus.ch ein Check durchgeführt werden. Dieser ist kein Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Bei markanten Symptomen, die sich verschlimmern oder beunruhigen, soll eine Ärztin bzw. ein Arzt kontaktiert werden.

 

Umgang mit Risikogruppen

Zu der Risikogruppen gehören gemäss BAG Personen mit folgenden Vorerkrankungen:

· Bluthochdruck

· Diabetes

· Krebs

· Immunschwäche

· Chronische Atemwegserkrankung

· Herz-Kreislauf-Erkrankung

Die Teilnahme an Jubla-Aktivitäten basiert für alle Kinder und alle Leitungspersonen auf absoluter Freiwilligkeit. Gehört ein Kind der Risikogruppe an, so entscheiden die Eltern, ob sie ihre Kinder zur Jubla schicken oder nicht. Besprecht die Teilnahme bitte mit dem behandelnden Arzt und informiert die die Gruppenleitung über die Erkrankung des Kindes und über euren Entscheid. Wir sind auf eure Ehrlichkeit angewiesen! Nur so können wir in einem Krankheitsfall richtig reagieren.

 

 

Jubla und Corona – Infos zu den Gruppenstunden

An- und Abreise

Bitte kommt wenn möglich individuell zu Fuss oder mit dem Velo zu den Aktivitäten. Vermeidet den ÖV oder Fahrgemeinschaften. Kommt nicht früher als 10 Minuten zum Treffpunkt und geht nach der Gruppenstunde zügig nach Hause. Eltern dürfen ihre Kinder weiterhin auf dem Weg zu Jubla-Anlässen begleiten. Jedoch bitten wir euch, die Räumlichkeiten nicht zu betreten und den nötigen Abstand zu Leitungspersonen, anderen Eltern und Kinder einzuhalten. Bitte nutzt für Mitteilungen oder Informationen das Telefon oder E-Mail im Voraus, um dies nicht vor Ort erledigen zu müssen.

 

Verpflegung und Trinken

Jedes Kind bringt seine eigene Zwischenverpflegung und angeschriebene Getränkeflasche mit. Es wird nicht geteilt.

 

Material

Es kann sein, dass für die Gruppenstunde persönliches Material gebraucht wird. Wir versuchen, so wenig Material wie möglich zu teilen. Sollte dies der Fall sein informieren wir euch rechtzeitig.

 


Der Blauring Arth ist auch auf Instagram!

Besuche uns auch auf Facebook!